DEUTSCHES MAKLERFORUM
RUNDUM BESSER BERATEN
NACHHALTIGKEIT

Wie wir mit dem Thema Nachhaltigkeit umgehen

Der Nachhaltigkeitsgedanke spielt für uns beim DEUTSCHEN MAKLERFORUM eine wichtige Rolle über alle Unternehmensebenen hinweg. Nachhaltiges Handeln bedeutet für uns, dass wir achtsam mit all unseren Ressourcen umgehen. Wir sind davon überzeugt, dass nur gemeinsam, sowie wenn die Wirksamkeit und die Akzeptanz der Maßnahmen für alle klar und verständlich ist, wir den größten Nutzen im Bereich der Nachhaltigkeit erreichen können. Damit Nachhaltigkeit auf allen Ebenen gelingen kann sind wir bereit, neue Wege zu gehen und uns stetig an die wechselnden Herausforderungen anzupassen.

Folgende Ansätze zur Nachhaltigkeit verfolgen wir in unserer Regensburger Konzernzentrale und geben sie als Leitbilder und Handlungsempfehlung auch an unseren Außendienst weiter:

Umwelt

Jedes Handeln hat Auswirkungen auf die Umwelt. Wir haben es uns deshalb zum Ziel gemacht, dass unser unternehmerisches Handeln möglichst nur geringe bzw. im Idealfall gar keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben sollte.

Um unseren ökologischen Fußabdruck als Unternehmen so klein wie möglich zu halten haben wir bereits frühzeitig Maßnahmen zur Reduzierung der CO2- Emissionen entwickelt.

Einen entscheidenden Beitrag dazu leistet auch unsere im Jahr 2005 errichtete Konzernzentrale, bei deren Planung wir auch hohe Umweltstandards eingehalten haben. Durch die Isolierung speichert das Gebäude die Wärme effizienter und länger. Wir haben auf intelligente Wärmesysteme gesetzt und dadurch einiges an Strom sparen können. Die Klimatisierung unserer Zentrale, insbesondere in unseren internen Seminarräumen, läuft über Kaltwasser-Klimasysteme, die mittels Verdunstungskühle die Raumtemperatur niedrig bzw. konstant halten. Auf eine konventionelle Klimaanlage können wir somit verzichten. Insgesamt pflegen wir einen schonenden Umgang mit dem Strom-und Wasserverbrauch und praktizieren Mülltrennung.

Auf unser Energie-Audit aufbauend sind wir weiterhin bestrebt die Einsparpotentiale vollständig auszuschöpfen und durch gezielte Modernisierungsmaßnahmen eine Reduzierung des CO² -Ausstoßes zu erreichen. Die Digitalisierung hat ebenso einen positiven Nebeneffekt auf unseren CO2-Ausstoß: Wir haben einen hohen Digitalisierungsgrad bei vielen Geschäftsvorgängen erreicht und haben dadurch allein im Jahr 2019 2,3 Millionen Seiten Papier einsparen.

Soziales

Das Wohlergehen und die Zufriedenheit der Mitarbeiter sind ein Schlüssel zum langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Umso wichtiger ist es für uns, das Engagement unserer Mitarbeiter Wert zu schätzen und sowohl auf ihre persönlichen als auch auf die arbeitsgestalterischen Bedürfnisse einzugehen.

Die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen insbesondere in unserer Konzernzentrale hat für uns eine hohe Priorität.

Wir bieten unseren Mitarbeitern eine von uns als Arbeitgeber bezuschusste betriebliche Altersvorsorge an, um ihnen eine Aufstockung der gesetzlichen Rente und somit Sicherheit bei der Altersvorsorge zu ermöglichen.

Weiterhin ist uns die stetige Qualifizierung der Mitarbeiter wichtig. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei der Weiterbildung in verschiedenen Ebenen z.B. Zeitausgleich oder Übernahme der Ausund Weiterbildungskosten.

Unsere Mitarbeiter verfügen über einen modernen Arbeitsplatz mit bester Ausstattung und können sich ihre Arbeitszeiten über ein Gleitzeitsystem flexibel gestalten. Zudem haben sie die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz beim jährlichen Gesundheitstag durch einen externe Fachkraft auf ihre Bedürfnisse einzustellen z.B. Bildschirmposition, Stuhl –und Schreibtischposition.

Wir haben für über 80% der Belegschaft die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, geschaffen. Die Mitarbeiter verfügen über einen Heimarbeitsplatz oder mobilen Arbeitsplatz mit entsprechender Ausstattung. So konnten unsere Mitarbeiter schon vor der CoronaKrise davon profitieren z.B. bei der Pflege von erkrankten Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen.

Unternehmensführung

Bei der Umsetzung der Leitkultur des Unternehmens und stetigen Anpassung an die strategischen Herausforderungen ist eine proaktive Unternehmenskultur von hoher Bedeutung. Für uns ist es essentiell, dass jeder einzelne Mitarbeiter für die Werte des Unternehmens steht, diese für sich verankert und in seiner täglichen Arbeit anwendet.

Die Kommunikation unserer Werte und Ziele ist eines der wichtigsten Instrumente, um organisatorische Entscheidungen nachvollziehbar und transparent für alle Mitarbeiter zu gestalten. Wir haben feste Abstimmungstermine zwischen der Geschäftsleitung und den Abteilungsleitern sowie regelmäßige Teambesprechungen. Dadurch ist gewährleistet, dass sowohl über strategische Entscheidungen als auch über neue Informationen, alle Mitarbeiter einbezogen werden.

Die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und Regelungen ist für uns selbstverständlich. Um möglichen Risiken trotzdem bestmöglich entgegen wirken zu können haben wir eine interne Compliance-Strategie entworfen, die für jeden einzelnen Mitarbeiter verbindlich ist.

In unserer Unternehmenskultur ist die faire Vergütung, die Wertschätzung sowie die Einhaltung unseres Wertesystems festgeschrieben.

Umwelt

Jedes Handeln hat Auswirkungen auf die Umwelt. Wir haben es uns deshalb zum Ziel gemacht, dass unser unternehmerisches Handeln möglichst nur geringe bzw. im Idealfall gar keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben sollte.

Um unseren ökologischen Fußabdruck als Unternehmen so klein wie möglich zu halten haben wir bereits frühzeitig Maßnahmen zur Reduzierung der CO2- Emissionen entwickelt.

Einen entscheidenden Beitrag dazu leistet auch unsere im Jahr 2005 errichtete Konzernzentrale, bei deren Planung wir auch hohe Umweltstandards eingehalten haben. Durch die Isolierung speichert das Gebäude die Wärme effizienter und länger. Wir haben auf intelligente Wärmesysteme gesetzt und dadurch einiges an Strom sparen können. Die Klimatisierung unserer Zentrale, insbesondere in unseren internen Seminarräumen, läuft über Kaltwasser-Klimasysteme, die mittels Verdunstungskühle die Raumtemperatur niedrig bzw. konstant halten. Auf eine konventionelle Klimaanlage können wir somit verzichten. Insgesamt pflegen wir einen schonenden Umgang mit dem Strom-und Wasserverbrauch und praktizieren Mülltrennung.

Auf unser Energie-Audit aufbauend sind wir weiterhin bestrebt die Einsparpotentiale vollständig auszuschöpfen und durch gezielte Modernisierungsmaßnahmen eine Reduzierung des CO² -Ausstoßes zu erreichen. Die Digitalisierung hat ebenso einen positiven Nebeneffekt auf unseren CO2-Ausstoß: Wir haben einen hohen Digitalisierungsgrad bei vielen Geschäftsvorgängen erreicht und haben dadurch allein im Jahr 2019 2,3 Millionen Seiten Papier einsparen.


Soziales

Das Wohlergehen und die Zufriedenheit der Mitarbeiter sind ein Schlüssel zum langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Umso wichtiger ist es für uns, das Engagement unserer Mitarbeiter Wert zu schätzen und sowohl auf ihre persönlichen als auch auf die arbeitsgestalterischen Bedürfnisse einzugehen.

Die Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen insbesondere in unserer Konzernzentrale hat für uns eine hohe Priorität.

Wir bieten unseren Mitarbeitern eine von uns als Arbeitgeber bezuschusste betriebliche Altersvorsorge an, um ihnen eine Aufstockung der gesetzlichen Rente und somit Sicherheit bei der Altersvorsorge zu ermöglichen.

Weiterhin ist uns die stetige Qualifizierung der Mitarbeiter wichtig. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter bei der Weiterbildung in verschiedenen Ebenen z.B. Zeitausgleich oder Übernahme der Ausund Weiterbildungskosten.

Unsere Mitarbeiter verfügen über einen modernen Arbeitsplatz mit bester Ausstattung und können sich ihre Arbeitszeiten über ein Gleitzeitsystem flexibel gestalten. Zudem haben sie die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz beim jährlichen Gesundheitstag durch einen externe Fachkraft auf ihre Bedürfnisse einzustellen z.B. Bildschirmposition, Stuhl –und Schreibtischposition.

Wir haben für über 80% der Belegschaft die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, geschaffen. Die Mitarbeiter verfügen über einen Heimarbeitsplatz oder mobilen Arbeitsplatz mit entsprechender Ausstattung. So konnten unsere Mitarbeiter schon vor der CoronaKrise davon profitieren z.B. bei der Pflege von erkrankten Kindern oder pflegebedürftigen Angehörigen.


Unternehmensführung

Bei der Umsetzung der Leitkultur des Unternehmens und stetigen Anpassung an die strategischen Herausforderungen ist eine proaktive Unternehmenskultur von hoher Bedeutung. Für uns ist es essentiell, dass jeder einzelne Mitarbeiter für die Werte des Unternehmens steht, diese für sich verankert und in seiner täglichen Arbeit anwendet.

Die Kommunikation unserer Werte und Ziele ist eines der wichtigsten Instrumente, um organisatorische Entscheidungen nachvollziehbar und transparent für alle Mitarbeiter zu gestalten. Wir haben feste Abstimmungstermine zwischen der Geschäftsleitung und den Abteilungsleitern sowie regelmäßige Teambesprechungen. Dadurch ist gewährleistet, dass sowohl über strategische Entscheidungen als auch über neue Informationen, alle Mitarbeiter einbezogen werden.

Die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und Regelungen ist für uns selbstverständlich. Um möglichen Risiken trotzdem bestmöglich entgegen wirken zu können haben wir eine interne Compliance-Strategie entworfen, die für jeden einzelnen Mitarbeiter verbindlich ist.

In unserer Unternehmenskultur ist die faire Vergütung, die Wertschätzung sowie die Einhaltung unseres Wertesystems festgeschrieben.


Informationen gem. Art. 4 Abs. 5 Offenlegungsverordnung
Im Rahmen der Auswahl von Versicherungsgesellschaften und Versicherungsprodukten berücksichtigen wir nur die von den Versicherern zur Verfügung gestellten Informationen. Über die jeweilige Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken bei Investitionsentscheidungen des jeweiligen Versicherers informiert dieser mit dessen vorvertraglichen Informationen. Derzeit fehlen noch die technischen Regulierungsstandards der Europäischen Aufsichtsbehörden sowie Informationen der Versicherungsgesellschaften, um detailliert prüfen zu können, welche nachteiligen Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren bestehen und wie diese in die Beratung einbezogen werden können.

Informationen gem. Art. 5 Abs. 1 Offenlegungsverordnung
Die Vergütung für die Vermittlung von Versicherungen fällt nicht unterschiedlich aus, je nachdem, ob das empfohlene Versicherungsanlageprodukt Nachhaltigkeitsrisiken berücksichtigt oder nicht. Das Gleiche gilt für die Vergütung von Untervermittlern.

Trotz all unserer Bemühungen zum Thema Nachhaltigkeit verfolgen wir und unserer Makler derzeit keine eigenständige Nachhaltigkeitsstrategie. Wir sind aber natürlich weiterhin bemüht, uns hier stetig zu verbessern.

Ihnen ist die Nachhaltigkeit Ihrer Anlage bzw. Ihres Versicherungsprodukts besonders wichtig? Bitte sprechen Sie Ihren DMF-Makler bei der Beratung darauf an, damit die für Sie passende Lösung gefunden werden kann!

Finden Sie einen Makler in Ihrer Nähe!